Wir bilden weiter

Das neue an der Einheitsübersetzung   

Mittwoch, 31. Januar 2018, 18:00 bis 21:30

Ein biblischer Abend in Luzern

Die Einheitsübersetzung der Bibel wurde in den 1960er-Jahren besonders für den römisch-katholischen Kontext im deutschsprachigen Raum erarbeitet. Seither hat sich die exegetische Forschung stark entwickelt. Vor einem Jahr erschien die erste Revision der Einheitsübersetzung. Was hat sich dadurch geändert? Und was bedeutet dies für die katechetische und religionspäda­gogische Arbeit?

Diese und weitere Fragen werden am Themenabend «Das Neue an der neuen Einheitsübersetzung» in einem Referat und in Ateliers beantwortet. Dabei geht es nicht «nur» um Theorie und Wissenschaft, sondern ebenso den praktischen und spielerischen Umgang mit der Bibel im Alltag.

Der Abend zeigt aus religionspädagogischer Sicht, methodisch und auch mit Humor, wie sich die neue Version der «Heiligen Schrift» in Religionsunterricht, Katechese, Jugendarbeit und Erwachsenenbildung einsetzen lässt. Er erörtert weiter die Frage, was das persönliche Textverständnis der Bibel für die religiöse Bildung und Beheimatung grundsätzlich bedeutet.

«Das Neue an der neuen Einheitsübersetzung» ist eine Gelegenheit, die Bibel neu zu entdecken. Die Fachbereiche der Landeskirche laden zu diesem Abend herzlich ein.

Mittwoch, 31. Januar 2018
18.00-21.15 Uhr / ankommen mit Imbiss ab  17.30 Uhr
Kirchenzentrum Maihof, Luzern
Kosten: Fr. 30.-
Anmeldung: bis 17. Januar 2018

Weitere Infos zu Ateliers, Gästen und Anmeldung unter: https://www.lukath.ch/events/k11-das-neue-an-der-neuen-einheitsuebersetzung/

oder im Flyer Bibelabend zur neuen Einheitsübersetzung Luzern

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 15:04