Wir beraten

NEWSLETTER <<<126>>> April 2017   

Gewaltig religiös

Die tragische Geschichte Jesu steht vor Ostern im Mittelpunkt. Ohne Via Dolorosa, Gewalt und Tod gibt es kein christliches Ostern. Katharina Mutz und Judith Wipfler geben auf SRF 2 anlässlich der Ausstellung im Israelmuseum in Jerusalem einen wichtigen Einblick zu Jesus in der jüdischen Kunst. Wer es nicht nach Jerusalem schafft, kann sich im Audioguide des Museums ein Bild machen: Ein Mensch! – Jesus in der israelischen Kunst.

Nicht nur die Passionsgeschichten Jesu sind als sogenannte «Gute Nachricht» schwer verdaulich. Dafür und für einen verantwortlichen Umgang mit biblischen Geschichten empfehlen wir folgende Angebote:

>>> Gewalttexte der Bibel. Publikationen des Bibelwerks

Sind die Gewalttexte der Bibel ein Ärgernis? Oder helfen sie uns im Umgang mit entfesselter Gewalt heute? Neben der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift «Bibel heute» (Nr. 209) kann eine ältere Ausgabe der Zeitschrift «Bibel und Kirche» zum gleichen Thema als Ergänzung ebenfalls für 11.– CHF bei uns bestellt werden. Wir bedanken uns an dieser Stelle sehr für alle Rückmeldungen, die bzgl. Versand der Zeitschriften eingingen. Neben Lob zum Inhalt gab es leider auch einige Widrigkeiten beim letzten Versand von «Bibel und Kirche». Wir bemühen uns mit unseren Kooperationspartnern weiterhin um reibungsarme Abläufe und hoffen, dass der Ärger über Verzögerungen beim Lesen rasch vergessen wird.  

>>> Heilige Schriften in «Zeit» Online

Sehr lesenswert fanden wir auch die Beiträge von Andreas Öhler, Raoul Löbbert und Hannes Leitlein, die kürzlich zu Bibelübersetzungen in der deutschen Wochenzeitung «Die Zeit» erschienen sind. Das Interview mit Karl-Heinz Göttert wirft spannende Fragen auf, nicht zuletzt über kursierende Klischees, was Theologinnen und Theologen so machen oder was ökumenische Arbeit bedeutet.

>>> Von Purpurhandschrift bis Biblia Pauperum

Die Bibelsammlung von Thomas Markus Meier bildet einen grandiosen Querschnitt durch die Geschichte der Bibelillustrationen. Der Theologe und Illustrator führt – je nach Interesse der angemeldeten Gruppen – durch die Bilderwelt hochwertiger Faksimiles spätantiker Purpurhandschriften, illustrierte biblische Einzel-Bücher oder Künstlerbibeln.
Neben Illustrationen vom Stundenbuch bis zur «
Biblia Pauperum» führt der Sammler auch durch unterschiedliche Übersetzungen ins Deutsche. Anfragen für Führungen richten Sie bitte an
Dr. Thomas Markus Meier
tm-m@gmx.ch (Präsident Diözesanverband Basel, Obergösgen)
>>> Bibelmorgen zur Maiandacht
Einmal monatlich findet in Mettmenstetten ein ökumenischer Bibelmorgen statt, zu dem die Katholische Kirche einlädt. Der kommende steht unter dem Thema der Maiandacht am folgenden Abend. Leitung und Liturgie: Katja Wißmiller
Di 2. Mai 9.10-11.00 Uhr Bibelmorgen für Frauen, Pfarrei St. Burkard, Mettmenstetten
Mi 3. Mai 19.00 Uhr Maiandacht für alle Interessierten, Kirche St. Burkard

>>> Petrus und Apostelin Junia
Neben viel Verfolgung und Grabenkämpfe gibt es sie: Die schönen Geschichten von den Anfängen der Kirche, die uns bis heute inspirieren können. Ein biblischer Tag für Interessierte, Seelsorgende, ReligionspädagogInnen und GemeindemitarbeiterInnen der Katholischen Kirche Zürich. Leitung: Katja Wissmiller. Anmeldung bis 2. Mai an
info@bibelwerk.ch

Di 9. Mai 9.15 – 17.00 Uhr, Bederstrasse 76, 8002 Zürich

Falls Ihnen eine biblische Person begegnet, über die Sie mehr wissen möchten, als Google Ihnen offeriert: Besuchen Sie unseren Materialpool! 

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit schätzen und weiterempfehlen.
Vorösterliche Grüsse

wünschen Ihnen

Eusenia Felides, der Wurm zur biblischen Beseelung der Pastoral und das Team der Bibelpastoralen Arbeitsstelle

 

Mittwoch, 12. April 2017, 11:02