Wir beraten

Gewalt(tät)ige Bibel   
Anzahl   

Bibel und Kirche 3/2011

Warum lässt Gott beim Durchzug durch das Rote Meer die Ägypter ertrinken? Und warum bringt er eine gewaltige Sintflut über die Erde? Wenn in der Bibel von Gewalt die Rede ist, sind viele verstört, die ihren Glauben auf die Schrift gründen. Für andere führt die gewalt(tät)ige Sprache der Bibel zur strikten Ablehnung von Bibel und Religion.

Gewalt ist ein alltägliches Phänomen – zu allen Zeiten. Und die Bibel verschliesst davor nicht die Augen, sondern deckt Gewalt schonungslos auf – und fragt nach ihrer Überwindung. Die Beiträge in «Bibel und Kirche» zeigen dabei, dass Gewalttexte nicht auf das Alte Testament begrenzt sind. Sie finden sich auch im Neuen Testament. Das neutestamentliche Buch, das am meisten von Gewalt durchsetzt ist, ist die Johannesoffenbarung.

Doch was bedeuten solche Texte heute? Die Beiträge in «Bibel und Kirche» bieten verschiedene Perspektiven und Lösungen für den Umgang mit den Texten an.

 »Bibel und Kirche» ist erhältlich bei:

 Bibelpastorale Arbeitsstelle SKB, Bederstrasse 76, 8002 Zürich, Tel. 044 205 99 60, Fax 086044 205 99 60, mail: info@bibelwerk.ch (Fr. 11.00 + Versand).

2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004