Wir beraten

70 Jahre Qumran Die Schriften vom Toten Meer   
Anzahl   

Welt und Umwelt der Bibel 1/2018


Zürich/Stuttgart, 30.1.2018 – 70 Jahre nach ihrer Entdeckung sind die Schriftrollen vom Toten Meer keine «Verschlusssache» mehr, bieten aber immer noch viele Überraschungen und ungelöste Fragen. Welt und Umwelt der Bibel zieht eine Zwischenbilanz der faszinierenden Forschung.

Bisher sind ca. 1»«000 Manuskripte aus der judäischen Wüste bekannt geworden – von vollständigen Texten wie der berühmten «Jesaja-Rolle» bis zu kleinsten Fragmenten. Ein Puzzlespiel aus 40»«000 Einzelteilen! Selbst in jüngster Zeit sind neue Fragmente aufgetaucht. Für Verschwörungstheorien gibt es trotzdem keinen Anlass. Es handelt sich vielmehr um ein komplexes Forschungsgebiet mit Dutzenden verschiedener Ausgrabungen, das zudem mit handfesten ökonomischen und politischen Interessen verknüpft ist. Weil Teile der biblischen Überlieferung, des Frühjudentums und damit auch der historisch-theologischen Einordnung Jesu berührt sind, zieht es viele Menschen in den Bann.

Die Beiträge des Heftes zeigen, wie die weltweit verstreuten Fundstücke mit neuesten naturwissenschaftlichen und elektronischen Methoden vertieft ausgewertet werden. Auch archäologische Studien machen heute eine weitaus bessere Einordnung der Forschungsergebnisse möglich als noch vor 25 Jahren. Klar geworden ist unter anderem, dass Qumran keine einsame Siedlung einer jüdischen Sondergemeinschaft in der Wüste war, sondern dass die Region am Unterlauf des Jordan und am Toten Meer eine ausgebaute Infrastruktur aufwies. Ausserdem wird deutlich, dass die Schriftfunde nicht einfach den einen oder anderen Bibeltext in einer «Urfassung» zu Tage gefördert haben. Die Vielfalt der gefundenen Texte zeigt, dass es vor der Festlegung eines Kanons weder eine «Hebräische Bibel» noch einen einheitlichen Text gab, sondern dass Textüberlieferung und -interpretation Hand in Hand gingen. Die Schriften bieten somit einen faszinierenden Einblick in ein vielschichtiges, plurales Judentum, dessen genaue Gestalt weiter erforscht wird.

Über den Themenschwerpunkt hinaus enthält Welt und Umwelt der Bibel auch aktuelle Meldungen aus der Archäologie sowie den ersten Teil einer Jahresserie zur Übersetzung grosser Worte der Bibel – diesmal zur Herausforderung, den hebräischen Gottesnamen zu übersetzen.

Welt und Umwelt der Bibel ist hier erhältlich:
Bibelpastorale Arbeitsstelle SKB, Bederstrasse 76, 8002 Zürich, Tel. 044 205 99 60, info@bibelwerk.ch (Fr. 19.– zzgl. Versand). Abonnement (4 Ausgaben pro Jahr): Fr. 70.-, für Studierende Fr. 58.-


«Welt und Umwelt der Bibel» ist hier erhältlich:
Bibelpastorale Arbeitsstelle SKB, Bederstrasse 76, 8002 Zürich, Tel. 044 205 99 60, info@bibelwerk.ch (CHF 19.– zzgl. Versand). Abonnement (4 Ausgaben pro Jahr): CHF 70.-, für Studierende CHF 58.-

Donnerstag, 26. April 2018, 11:45

2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2001