Wir bilden weiter

Ökumenischer Bibelmorgen für Frauen 4. April 2017   

Dienstag, 4. April 2017, 09:15 bis 11:00

mit Katja Wissmiller / Pfarrei Mettmenstetten ZH

Wie ist es möglich, dass wir «Gottes Wort» lesen können? Und wie kann es wachsen, sich vermehren und doch ist es die eine Bibel? Darf man denn hier und da etwas hinzufügen oder kürzen? Ja bitte!
Das «Original» wird dabei nicht beschädigt, sondern in unsere Erfahrung hinein lebendig.
Die Worte der Bibel bieten einen Schatz voller Geschichten und Identifikations-Figuren an, die durch unser Erzählen an Bedeutung gewinnen.
Im Umgang mit den biblischen Texten erlebe ich immer wieder, dass der Respekt vor der
«Heiligen Schrift» so gross ist, dass die Lesenden auf Distanz bleiben.
Der Bibelmorgen lädt dazu ein, sich auf die Texturen der Heiligen Schrift einzulassen.
Verschiedene Methoden des Bibellesens und Bibelteilens werden praktisch angewendet – von der klösterlichen «Lectio Divina» bis hin zu Sprechübungen, die spielerisch der Frage nachgehen: Wie liegt, wirkt, schmeckt «Gottes Wort» eigentlich in meinem Mund? Die Textauswahl wird ein schmackhaftes Allerlei sein.            

Nächstes Datum (jeweils dienstags im Katholischen Pfarreizentrum Mettmenstetten)
 2. Mai 2017 , 9.15-11.00 Uhr

Jeder Bibelmorgen ist in sich geschlossen, kann einzeln besucht werden und ist für
die Teilnehmenden gratis.
Die Kosten werden von der Pfarrei Mettmenstetten getragen.

Montag, 16. Januar 2017, 13:57