Wir bilden weiter

Biblisches Wochenende mit Hermann-Josef Venetz   

Samstag, 8. Oktober 2016, bis Sonntag, 9. Oktober 2016

Sa, 8. Okt. 2016, Bildungshaus St. Jodern, Visp

In einer Gratiszeitung stand vor Jahren folgendes Inserat:
Ich glaube nicht, ich denke. – Ich bete nicht, ich tu was.
Ich pfeife aufs ewige Leben, ich trainiere fürs Überleben!
So einfach ist es nicht. Warum soll ich als Denkender nicht glauben und als Tätiger nicht beten können? Warum sollten Menschen, die das ewige Leben erwarten, nicht fürs Überleben trainieren?
Das christliche Glaubensbekenntnis sagt: Wir erwarten die Auferstehung der Toten und das Leben der kommenden Welt.
Bis es zu diesem Bekenntnis oder zu dieser Einsicht kam, musste das Volk Israel und die frühe Kirche einen langen und zum Teil auch beschwerlichen Weg zurücklegen, ein Weg, den wir an diesem Wochenende miteinander nachzeichnen möchten. Die Einsicht dürfte sehr befreiend sein: Der Tod hat nicht das letzte Wort.

Sa, 8. Okt. 11.00 Uhr bis So, 9. Okt. 2016 16.00 Uhr
Bildungshaus St. Jodern, Visp

Fr. 110.– ohne Übernachtung; Fr.185.– Übernachtung und Vollpension
Anmeldung: Bildungshaus St. Jodern, Visp 027 946 74 74 oder info@stjodern.ch

SKBO: Brigitte Bürcher, 079 665 50 61, brigitte.buercher@bluewin.ch