Wir beraten

Auferstehung   
Anzahl   

Bibel heute 197 1/2014

Der auferweckte Jesus erscheint Jüngerinnen und Jünger, so erzählen die Evangelien und Briefe. Zunächst erschrecken sie, dann aber setzt die Begegnung eine faszinierende innere Kraft frei, in der sie gewiss sind, dass Jesus nicht im Tod geblieben ist, sondern lebt. Diese geheimnisvolle Kraft hat besonders Paulus in Worte gefasst, im ersten Korintherbrief schreibt er: «Wir werden alle verwandelt, in einem Nu, in einem Augenzwinkern …». Er bezieht diese Verwandlung auf das Hier und Jetzt, denn die biblische Auferstehungshoffnung ist keine Vertröstung ins Jenseits, sondern ein Ruf ins Leben heute – nicht zufällig sind die griechischen Begriffe für «auferstehen» dieselben wie für «aufstehen».

Jeder Mensch hat andere Vorstellungen, Hoffnungen oder Bilder – das zeigt eine Umfrage in dieser Ausgabe. Doch wenn «Auferstehung» zu einer Grundhaltung im Leben wird, dann ist nichts mehr so, wie es war. Sie kann eine Kraft entfalten, aus aller Art von Todes-Zuständen im Hier und Jetzt ins Leben zurückzukehren.
Neben einem Glossar zu den theologischen Begriffen zur Auferstehung und praktischen Tipps zu Gruppenarbeiten zum Thema finden Sie Informationen zu den Ursprüngen der biblischen Auferstehungshoffnung sowie der rabbinischen Auffassung der leiblichen Auferstehung der Toten.

 

«Bibel heute» ist erhältlich bei:

Bibelpastorale Arbeitsstelle SKB, Bederstrasse 76, 8002 Zürich, Tel. 044 205 99 60, Fax 086044 205 99 60, info@bibelwerk.ch (Fr. 11.– zzgl. Versand). Abonnement (4 Ausgaben pro Jahr): Fr. 45.-.

 

2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004