Türkei. Land der frühen Christen

Welt und Umwelt der Bibel 57 3/2010

Ein dichtes Netzwerk von Städten und jüdischen Gemeinden, eine einheitliche Sprache, religiöse Aufgeschlossenheit – das Gebiet der heutigen Türkei bot den frühen christlichen Missionaren ideale Ausgangsbedingungen. Nicht nur der Völkerapostel Paulus hat hier gewirkt. In Kleinasien kam es zu entscheidenden Weichenstellungen für das junge Christentum: Hier wurde auf Konzilen in Nizäa, Konstantinopel und Ephesus um den Glauben gerungen, hier wurden die Jünger Jesu erstmals «Christen» genannt.
Die Artikel in diesem Heft zeigen die Welt des frühen Christentums in Kleinasien: Was wissen wir von ihrem Leben und Gottesdiensten? Wer waren die ersten Bischöfe und Märtyrer? Welche christlichen Gruppen bildeten sich? Welche Schriften aus der Zeit kennen wir noch? Und wie lebten die jüdischen Gemeinden?
Mit seinen Abbildungen eignet sich das Heft auch für Türkei-Reisende. Und eine aktuelle Reportage stellt eine Ausstellung zum Pilgerwesen in den verschiedenen Weltreligionen vor.