Tora – die 5 Bücher Mose

Bibel und Kirche 1/2010

«Tora» als Schlüsselwort der Bibel hat in den letzten Jahrzehnten einen grossen Bedeutungsaufschwung erfahren. Das aktuelle Heft von «Bibel und Kirche» liefert einen Einblick in den schillernden Begriff der Tora, die ebenso ein lebenskluger Rat, ewige göttliche Norm oder die Sammlung der ersten fünf Bücher der Bibel ist.
Lernen und Lehren der Tora ist die Grundkonstante im Volk Israel. Die «Weisung, Lehre» (hebr. tōrā) wird durch Mutter oder Vater von Kindesbeinen an vermittelt. So hat auch der Jude Jesus von Nazaret Tora gelernt. Und als solcher legt er die Weisungen der Schrift auch aus. Die Tora wurde in Israel nämlich von Anfang an nicht nur ausgelegt, sondern vor allem ständig aktualisiert.
Die Beiträge in diesem Heft zeigen, dass die Tora weit mehr als ein «Gesetz» im engen Sinne ist. Sie fragen nach der Entstehung und Bedeutung der Tora, präsentieren Jesus als Ausleger der Tora und stellen die Rezeption der Tora im Koran vor.