Bibel einfach lesen. Einführungskurs in die Bibel und das Bibellesen.

Schweizerisches Kath. Bibelwerk / Bibelwerk Linz (Hg.)

Das Schweizerische Katholische Bibelwerk und das Bibelwerk Linz haben gemeinsam einen neuen Einführungskurs in die Bibel und das Bibellesen entwickelt, der in vielem neue Wege geht. Dieter Bauer als Projektleiter berichtet.

Wir haben diesen Bibelkurs unter den Titel «Bibel einfach lesen» gestellt. Die drei Worte des Titels «Bibel einfach lesen» drücken in ihrer je unterschiedlichen Betonung gut aus, worum es geht:

Voraussetzungen für die Kursleitenden

Der vorliegende Kurs ist zwar ein «einfacher» Bibelkurs. Trotzdem darf er nicht unterschätzt werden: Unabdingbare Voraussetzung für einen gelingenden Kurs sind theologische Kenntnisse der Leitung. Er sollte darum von PfarrerInnen, GemeindeleiterInnen oder theologisch bzw. biblisch geschulten Laien durchgeführt werden. Der Bibelkurs will bewusst einfach in die Bibel einführen und lässt darum vieles weg, was auch noch gesagt werden könnte – und vielleicht sogar gesagt werden müsste. Die Kursleitung muss damit umgehen können, dass «vereinfacht» wird. Kompetente LeiterInnen werden die grossen Zusammenhänge nicht aus den Augen verlieren. Diese sind jeweils in den Ziel- und Inhaltsvorgaben für jede Einheit und jeden Abschnitt angegeben.

Ziele des Bibelkurses

Der Kurs vermittelt Grundkenntnisse über die Bibel und über den Umgang mit ihren Texten. Und er stellt die Frage, wie das Buch der Bücher für das eigene Leben fruchtbar gemacht werden kann. Der Kurs ist so gestaltet, dass er auch ausserhalb kirchlicher Strukturen durchgeführt werden kann.
Er richtet sich an Leute, die nichts oder fast nichts über die Bibel wissen. Doch auch Leute, die schon lange Bibel lesen oder mit der Bibel leben, erhalten Anregungen und neue, grundlegende Zugänge. Es ist das Ziel des Kurses, die Menschen für einen angemessenen Umgang mit der Bibel zu sensibilisieren und ihr Interesse am Buch der Bücher zu wecken.

Der Aufbau des Kurses

Der Bibelkurs besteht aus vier Teilen. Pro Einheit sind ca. 2 Stunden Zeit vorgesehen. Die Abschnitte sind abwechslungsreich gestaltet. In jeder Einheit wird über Hintergründe und Zusammenhänge informiert, der Kurs sucht aber auch die Hineinnahme des Textes in das Leben der Teilnehmenden. Es wird zwar viel über die Bibel gesprochen, aber dadurch soll letztlich das Buch für das eigene Leben entdeckt werden. Ziel ist es, dass die Teilnehmenden die Bibel selber entdecken können. Wesentlich ist, dass Leitende den Teilnehmenden auch zutrauen, selber mit der Bibel klarzukommen. Die vier Teile des Kurses sind:

  1. Die Bibel – das grosse unbekannte Buch: Wie und wo die Bibel entstand
    Es kann sehr verschiedene Gründe geben, warum sich jemand für die Bibel interessiert. Die Teilnehmenden erfahren voneinander, was sie jeweils zu diesem Kurs motiviert hat. Es findet ein Gespräch statt über «Heilige Schrift» allgemein und andere «Heilige Schriften» neben der Bibel. Die Bibel wird vorgestellt als eine «Bibliothek» aus zwei Teilen: Altes und Neues Testament, und es wird informiert über die Fragen: Wie die Bibel entstand. Wo die Bibel entstand. Die Qualität der Überlieferung.
  2. Erste Orientierung in der Bibel: Was alles in der Bibel steht
    Es wird informiert über den Aufbau der Bibel und eine Inhaltsübersicht über die einzelnen biblischen Bücher gegeben. Die Teilnehmenden erlernen das Auffinden eines Bibeltextes im Buch mittels Kapitel- und Versangaben. Ein weiteres Thema sind die Hilfsmittel, die die Bibel selbst auf jeder Seite (Überschriften, Vergleichsstellen und Zitate, Fussnoten) und in den Anhängen bietet, sowie das Kennenlernen der Eigenarten verschiedener gängiger Bibelausgaben.
  3. Ein Text wird lebendig: Wie man die Bibel lesen und verstehen kann
    Die Teilnehmenden werden eingeführt in die theoretischen Grundlagen des Leseprozesses und in Methoden, den Text in seiner Struktur wahrzunehmen und den Text verlangsamt zu lesen. Fragen sind: Was fällt beim genaueren Hinschauen auf den Text auf, was ist «merkwürdig»? Orts- und Zeitangaben als Signale für «Szenenwechsel». Wer kommt im Text vor? Wer tut was? Eingeübt werden Methoden, die eigentliche «Botschaft des Textes» zu entdecken.
  4. Verschiedene Zugänge zur Bibel: Wie man an die Bibel herangehen kann
    Mittels dreier «Scheinwerfer» werden verschiedene Zugangsweisen an einen biblischen Text vorgestellt: die «synchrone» und die «diachrone» Textbetrachtung sowie ein Zugang von der Erfahrung der Lesenden her. Anhand von Psalm 23 werden diese Zugangsweisen als gegenseitige Bereicherung vorgestellt und spirituelle Erfahrungen in den drei Lebensräumen des Psalms ermöglicht.

Kosten

Das Kurspaket kostet Fr. 78.– / € 39,80 und enthält sämtliche Unterlagen, die für die Durchführung des Kurses «Bibel einfach lesen» notwendig sind. Wer nicht mit den auf der CD-ROM beigegebenen Powerpoint-Präsentationen arbeiten möchte, sondern lieber Folien benützen will, findet im Kurspaket ein Folienset mit den 40 Folien, die im Kurs verwendet werden.

Wir können Ihnen diese hochwertigen und aufwändig gestalteten Materialien nur deshalb so preiswert zur Verfügung stellen, weil das Kath. Bibelwerk Stuttgart e.V. und das Österreichische Kath. Bibelwerk Klosterneuburg uns wesentlich im Vertrieb unterstützen.