Jugend – und Bibel?

Bibel und Kirche 1/2019 (CHF 11.-)

 

Zürich/Stuttgart, 19.2.2019

Mit der Frage, wie Jugendliche einen Zugang zur Bibel finden, befasst sich das jüngste Heft der Zeitschrift Bibel und Kirche. Dabei kommen Fachleute wie auch Jugendliche
selbst zu Wort.

Welche Hürden zu überwinden sind, nennt Prof. Dr. Joachim Theis, Religionspädagoge an der Theologischen Fakultät Trier, mit Blick auf das veränderte Leseverhalten und die abnehmende Religiosität Jugendlicher und greift dabei auf allgemeine Studien zu Leseverhalten und – kompetenzen sowie auf die Sinus-Milieustudie zurück.

Das Themenheft konkretisiert die allgemeinen Wahrnehmungen durch ausführliche Stellungnahmen von Jugendlichen, warum sie Bibel lesen oder nicht, sowie ihre Anfragen zu biblischen Aussagen. Diese wurden im Religionsunterricht aufgeschrieben. Unterrichtsprojekte in Wien und Württemberg, bei denen sich Jugendliche kreativ schreibend oder interpretierend mit Bibeltexten auseinandergesetzt haben, werden in mehreren Beiträgen vorgestellt. Der Blick in die Bibel selbst gehört natürlich auch zum Thema: Wo kommen junge Menschen in der Bibel vor? Wie werden sie dort dargestellt? Gibt es eine biblische Definition von Jugend? Ein Überblicksartikel bietet eine Bestandsaufnahme aus Altem und Neuem Testament. Dass beim Thema Bibel nicht nur um das gedruckte Wort geht, sondern auch Filme geeignet sind, biblische Themen anzusprechen, wird in einem medienpädagogischen Beitrag dargelegt. 


In dem ausführlichen Teil «Literatur zum Heftthema» werden diesmal ausser den vertiefenden Fachbüchern besonders Bibel-Produkte für und von Jugendlichen vorgestellt, wobei das Wort »Produkte» schon andeutet, dass es sich nicht nur um Gedrucktes handelt.

Inhaltsverzeichnis

«Bibel und Kirche» ist hier erhältlich:

Bibelpastorale Arbeitsstelle SKB, Bederstrasse 76, 8002 Zürich, Tel. 044 205 99 60
info@bibelwerk.ch (CHF 11.– zzgl. Versand)
Abonnement (4 Ausgaben pro Jahr): CHF 45.– , für Studierende CHF 35.–