Der letzte Vers – ein Biblio-Blog zu den alttestamentlichen Büchern

Detlef Hecking und Peter Zürn (Hg)

Wer Ungewohntes tut, entdeckt manchmal Unerwartetes. Was lässt sich beim Blick auf die letzten Verse der alttestamentlichen Bücher entdecken?

Unerwartetes begegnet schon beim ersten Buch: Genesis endet mit dem Tod Josefs und seiner Beerdigung. Allerdings wird dabei erwähnt, dass der Tote einbalsamiert wurde, wie es bei reichen Menschen in Ägypten, wo Josef ja starb, Brauch war. Wer war wohl die Einbalsamiererin oder der Einbalsamierer? Und was haben sie sich dabei gedacht, als sie diesen berühmten, alten Mann, einen zugezogenen Ausländer, vor sich liegen hatten? Versetzen Sie sich doch einmal in diese Situation. Versetzen Sie sich in diese Rolle aus dem Text. Und schon sind Sie mitten im Biblio(b)log über den letzten Vers.

Ebenso finden Sie zu jedem biblischen Buch ein Bibelcloud aus der Bibel in gerechter Sprache abgebildet.

»Der letzte Vers» ist erhältlich bei:

Schweizerisches Katholisches Bibelwerk, Bederstrasse 76, 8002 Zürich, Tel. 044 205 99 60, Fax 086044 205 99 60, www.bibelwerk.ch/shop; E-Mail: info@bibelwerk.ch